Pc aufrüsten

Falls ihr freigeschaltet werden wollt oder ein neues Passwort benötigt, wendet euch bitte an die fleißigen Leute der Organisationsebene (Member Management oder Clanleader). Aktuelle Changelogs
  • hab mir hier mal was zusammen gestellt :


    Gehäuse:

    AeroCool V3X Advance Evil Green Edition

    Netzteil:

    650 Watt Gaming-Netzteil Corsair VS650 (80+)

    Mainboard:

    Asus Prime X470-Pro

    Prozessor:

    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.9GHz

    Prozessor Kühler:

    Xilence A250PWM

    Arbeitsspeicher

    8GB DDR4 PC-2400

    Grafikkarte:

    AMD Radeon RX580 8GB


    was haltet ihr davon ? Ram würde ich dann bei finanzieller gelegenheit noch nach kaufen :)

  • Moin Kusher


    Ich würde nicht an den CPU Lüfter sparen. Schau dir mal den an


    Link:

    https://www.mindfactory.de/pro…Tower-Kuehler_942720.html


    Der passt noch gerade in dein ausgewähltes Gehäuse.


    Zu das Ghäuse kann man schlecht was sagen. Hast du bestimmte Ansprüche warum gerade dieses Gehäuse oder ist es einfach nur der Preis?


    CPU TOP


    Mainbord TOP


    Netzteil kann ich nicht zu sagen weil ich voreingenommen bin. Ich habe immer gute Erfahrung mit bequiet gemacht und hatte noch nie ein Corsair Netzeil.


    Mit freundlichen grüßen


    MAx

  • ich hab das ganze auf rhino-computers gefunden bzw hab ich nur leichte veränderungen vorgenommen. das gehäuse find ich ganz cool in dem grün und deswegen hab ich das nicht geändert.

    was ist mit der graka ? die sollte auch für par jährchen reichen oder ?

  • AMD oder Intel ist halt meiner Meinung nach eine Frage der persönlichen Präferenz.


    Zum Thema CPU, Graka und Mainboard sind also die AMD Experten gefragt.


    Zum Gehäuse: Bekanntermaßen liegt auch da der persönliche Geschmack im Vordergrund, allerdings solltest du bei deiner Wahl darauf achten, dass du es auch verkabeln musst und dementsprechend etwas Platz im Gehäuse haben solltest. Des Weiteren ist es schön, wenn es etwas gedämmt ist, damit du nicht dauerhaft das Lüftergeräusch im Hintergrund hast. Und zu guter letzt ist es meiner Meinung nach sinnvoll, wenn das Netzteil am Boden vom Gehäuse verschraubt wird, was bei deiner Wahl nicht der Fall ist.

    Gehäusevorschlag


    CPU Lüfter: Da stimme ich Max vollkommen zu. Der CPU ist das Herz deines Rechners, also sollte er auch entsprechend von einem guten Lüfter betreut werden. Auch da bin ich ein absoluter beQuiet Fan und zwar vor allem von TF (Topflow) Kühlern:

    Kühlervorschlag


    Netzteil: Ich habe nicht genau erkennen können, ob dein Netzteil mit Kabelmanagement verkauft wird, aber zumindest bei Amazon sah es nicht so aus. Das ist erstmal nicht schlimm, du hast dann halt viele Kabel im Gehäuse rumliegen, die du eigentlich nicht benötigst. Daher geht auch dort meine Empfehlung in Richtung beQuiet:

    Netzteilvorschlag


    Ansonsten würde ich an deiner Stelle 16GB Ram verbauen. ;-)

  • Hey,

    erstmal vielen dank für die mühe ;)

    ich habe das system jetzt mit 16gb ram und einem alpenföhn cpu lüfter bestellt.

    habe mal wieder viel mehr ausgegeben als geplant aber jo, ich hoffe das ich dann in einer woche glücklich bin und alles super läuft :D

    zum thema aufbauen und verkabeln, da ich bei rhino-comuter bestellt habe muss ich mir darüber keine gedanken machen denn das system wird von deren mitarbeitern aufgebaut und fertig zum Win installieren ausgeliefert .


    danke auch an alle anderen die mir hier tips gegeben haben, habt mir sehr geholfen :D

  • jetzt geb ich hier auch nochmal meinen senf dazu ;)


    bin persönlich eigentlich auch ein AMD fan, mittlerweile nehmen sich die zwei hersteller ja kaum noch was..

    also die wahl der CPU + GPU kann sich in der kombi sehen lassen - 16GB RAM dazu macht dich sicher auch glücklich ^^

    tatsächlich hätte ich bei dem mainboard allerdings noch ne "Samsung SSD 970 EVO 250GB" als systemplatte dazu genommen :D


    die wahl deines kühlers finde ich gut, mit alpenföhn kann man kaum was verkehrt machen - die beste kühlleistung erreicht man übrigens mit "Push/Pull-Lüftern" (vor allem wenn der kühlstrom im gehäuse vernünftig gemacht wurde)


    tja beim netzteil wäre eines mit kabelmanagement schon ziemlich nice, besserer airflow wenn nicht so viele unbenötigte kabel im gehäuse rumhängen, sieht schöner aus, oft besser zum nachrüsten geeignet.. aber davon ab, hätte ich vermutlich aus gründen der kapazitätsgrenze eins mit 800W genommen (graka bei spitzenlast über 300W TDP, CPU bei spitzenlast knapp 100W TDP, RAM / SSDs /HDDs und Peripherie dazu kann mit 650W knapp werden)


    so da habt ihr meine 50 cents.. viel spaß mit deinem neuen system! ^^


    sry für überwiegende kleinschreibung - faulheit siegt (und gefundene fehler können behalten werden)

  • Was die Cpu Kühlung angeht würde ich dir eher zu einer Wasserkühlung raten aber das ist mehr mein Persöhnlicher geschmack und meine Persöhnliche Erfahrung.

    Das wäre dann sowas:
    https://www.mindfactory.de/pro…sserkuehlung_1120881.html

    oder wenn der platz im Gehäuse nicht reicht dann sowas:
    https://www.mindfactory.de/pro…asserkuehlung_819176.html


    Kostet dich nicht viel mehr als die empfohlene Luftkühlung und bringt dir noch bessere Kühlwerte.

    Lieber stehend sterben als kniend Leben!